BURG HOHENZOLLERN

Die im 19. Jahrhundert im romantischen Stil erbaute Burg am Stammsitz des Preußischen Königshauses thront weithin sichtbar am Albtrauf über der Stadt Hechingen. Die An- und Aussicht ist grandios, die Innenräume sind prächtig ausgestattet. Unbedingt besuchen!

Burg Hohenzollern

SCHLOSS LICHTENSTEIN

Das muss man gesehen haben. Kleiner und idyllischer als der Hohenzollern, aber nicht weniger sehenswert ist die malerische Ritterburg Lichtenstein mit ihrem leuchtend weißen Turm, der kühn auf einem Felssporn balanciert. Erbaut wurde sie 1839 nach einem Romanvorbild von Wilhelm Hauff. Paare, die sich trauen, können sich hier übrigens trauen lassen.

Schloß Lichtenstein

WEITERE AUSFLUGSZIELE

Die Schwäbische Alb ist Biosphärenreservat und UNESCO-Geopark, also ein Gebiet, in dem Erdgeschichte erlebbar wird. Die markante Landschaft, mit eigener Tier- und Pflanzenwelt, ist eine der burgen- und schlösserreichsten Regionen Deutschlands, hat mehr als 2.000 Höhlen und ein riesiges Kultur-, Sport- und Freizeitangebot. Ein Urlaubsgebiet, wie man es sich besser nicht vorstellen kann.

Kurvenreich

Die Hochebene erhebt sich bis über 1.000 Meter über Meereshöhe. Um hinauf oder hinab zu gelangen, muss man also beträchtliche Höhenunterschiede überwinden. Das begeistert nicht nur Kletterer und Wanderer, auch Rad- und Motorradfahrer kommen hier voll auf ihre Kosten.


Highlight-Tipps:

Unzählige Freizeit-Angebote und Ausflugsziele warten auf Sie. Eine Auswahl der Angebote haben wir Ihnen hier als Appetithäppchen zusammengestellt:

Die Tübinger Gasthausbrauerei Neckarmüller

Villa Rustica bei Hechingen, ein teilweise rekonstruierter Römischer Gutshof.

Beuren: Freilichtmuseum eines Bauerndorfes.

Salmendinger Kapelle: Auf dem Kornbühl (887m), einem Zeugenberg der Albhochfläche gelegen (Albauffahrt bei Talheim), mit herrlicher Rundum-Sicht.

Die Karsthöhlen auf der Schwäbischen Alb (z. B. Nebelhöhle und Bärenhöhle in Sonnenbühl, Olgahöhle in Lichtenstein, schiffbare Wimsener Wasserhöhle bei Zwiefalten).

Haupt- und Landesgestüt Marbach.

Bad Urach: Uracher Wasserfall und Ruine Hohenurach.

„Schadenweiler“ mit Wildgehege und Weilerburg.

Schloß Hohenentringen bei Ammerbuch.

Naturpark Schönbuch mit Wildgehegen und der ehemaligen Klosteranlage Bebenhausen, königliches Jagdschloß – nach 1945 Sitz des ehem. Parlaments von Württemberg-Hohenzollern.

Kirchentellinsfurter Baggersee.

Weitere informationen finden Sie unter der Website der Schwäbischen Alb.